DFB-Team: Joachim Löw bleibt Bundestrainer und führt Deutschland zur EM 2016

Foto: Steindy / Wikimedia

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet diese Woche seine ersten beiden Länderspiele im Jahr 2016. Für die Testspiele gegen England und Italien hat Bundestrainer Joachim Löw mit Jonathan einen Debütanten nominiert. Auch Bastian Schweinsteiger und Mario Gomez sind wieder mit der von der Partie.

Joachim Löw hat den DFB-Kader für die beiden anstehenden Testspiele bekanntgegeben. Dabei setzt der Bundestrainer für die ersten Länderspiele in diesem Jahr zum großen Teil auf Profis mit Länderspielerfahrung. So waren zum Beispiel 14 der insgesamt 27 nominierten Spieler bei der WM 2014 in Brasilien mit dabei. Angeführt wird das Deutsche Nationalteam in den Länderspiel-Klassikern gegen England und Italien von Kapitän Bastian Schweinsteiger. Der Einsatz vom Mittelfeldregisseur war vor einiger Zeit noch ungewiss, da der bei Manchester United unter Vertrag stehende Profi zuletzt verletzungsbedingt ausgefallen war.

Unter anderem die Weltmeister André Schürrle, Mario Götze, Manuel Neuer, Mats Hummels, Shkodran Mustafi, Christoph Kramer, Thomas Müller und Toni Kroos sind ebenfalls für die Länderspiele im März nominiert. Auch Stürmer Mario Gomez bekommt von Löw eine Chance sein Können unter Beweis zu stellen. Derzeit steht der einstige Bayern-Profi bei Besiktas Istanbul unter Vertrag. Die aktuellen Verletzungsprobleme der Abwehrspieler Höwedes und Boateng haben bei dem Bundestrainer einen Neuling auf den Plan gerufen. Der 20-Jährige Leverkusener Jonathan Tah ist erstmals für ein Länderspiel der DFB-Elf nominiert worden und soll die Defensive unterstützen. Dagegen haben andere Youngstars wie Julian Weigl oder Joshua Kimmich dieses Mal das Nachsehen und müssen weiter auf ihren ersten Einsatz für die deutsche Nationalmannschaft warten. Auch der Dortmunder Spieler Gündogan kann bei den beiden bevorstehenden Fußball-Klassikern nur zusehen, denn er leidet aktuell an einer Mittelfußverletzung. Ausgetragen werden die Partien am 26. (in Berlin gegen England) und am 29. März (in München gegen Italien).

Hier nochmals das gesamte deutsche Aufgebot in der Übersicht:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr: Emre Can (FC Liverpool), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Antonio Rüdiger (AS Rom), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (VfL Wolfsburg), Mario Gómez (Besiktas Istanbul), Mario Götze (Bayern München), Sami Khedira (Juventus Turin), Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Max Kruse (VfL Wolfsburg), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (VfL Wolfsburg), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Kevin Volland (1899 Hoffenheim).

Kommentare