Didier Deschamps

Foto: Mustapha Ennaimi / Wikipedia

Wie der französische Fußball-Verband (FFF) heute bekannt gegeben hat, wurde der Vertrag mit Nationaltrainer Didier Deschamps vorzeitig bis zum Sommer 2018 verlängert. Damit wird Deschamps die Equipe Tricolore nach der Heim-EM 2016 auch zur WM 2018 nach Russland führen.

EURO-Gastgeber Frankreich hat sich auf eine langfristige Zusammenarbeit mit seinen aktuellen Nationaltrainer Didier Deschamps verständigt. Wie die Federation Francaise de Football (FFF) heute offiziell bekannt gab, wurde der Vertrag des 46-jährigen Ex-Nationalspielers vorzeitig bis zum Sommer 2018 verlängert. Deschamps wird damit den Weltmeister von 1998 nicht nur zur Heim-EM kommendes Jahren trainieren, sondern soll Frankreich auch zur WM 2018 nach Russland führen. Ursprünglich hatte Deschamps einen Vertrag bis zum Ende der Fußball-Europameisterschaft 2016.

Der 103-fache Nationalspieler hat die Les Bleus 2012 nach der EM in Polen und der Ukraine übernommen und auf Anhieb zur WM 2014 geführt. In Brasilien musste sich Frankreich im WM-Viertelfinale Deutschland mit 1:0 geschlagen geben, dennoch ist man beim FFF mit der Arbeit von Deschamps und der Entwicklung der Equipe Tricilore sehr zufrieden.

Zuletzt hatte die französische Nationalmannschaft mit prominenten Rücktritten zu kämpfen, neben Manchester City-Star Sami Nasri hat auch Franck Ribery vom FC Bayern München seinen Rückzug aus der Nationalelf angekündigt. Deschamps hat jedoch betont, dass das letzte Wort in Sachen Ribery noch nicht gesporchen ist und sich dieser durchaus noch Hoffnungen auf ein Comeback des Mittelfeldspielers zur EM 2016 macht.

Kommentare