EM-Qualifikation 2016

Foto: UEFA

Die EM-Qualifikation 2016 besteht aus zwei Phasen, der Gruppenphase und den anschließenden Playoff-Spielen. Von September 2014 bis Oktober 2015 werden insgesamt 53 Nationalmannschaften in sechs Qualifikationsgruppen die 18 direkten Startplätze für die EM 2016 ausspielen. Die Erst- und Zweitplatzierten sowie der beste Gruppendritte qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde. Im November 2015 ermitteln die weiteren acht Gruppendritten in den nachgelagerten Playoffs die restlichen vier Endrundenplätze. Die Viert-, Fünft- und Sechsplatzierten jeder Gruppe scheiden aus.

Auch der EM-Gastgeber wird erstmals in der Geschichte eine aktive Rolle in der Qualifikation einnehmen. Die Equipe Tricolore steht dabei als Testspielgegner in der Gruppe I zur Verfügung, in die nur fünf Mannschaften zugelost wurden. Frankreich wird dabei außer Konkurrenz spielen, d.h. an den einzelnen Qualifikationsspieltagen können Teams Freundschaftsspiele gegen Frankreich bestreiten, die ansonsten spielfrei hätten. Die Ergebnisse gegen Frankreich werden dabei nicht gewertet, darüber hinaus steht es den Mannschaften frei ein Freundschaftsspiel gegen Frankreich zu absolvieren. Mit Gibraltar nimmt auch ein Neuling an der Qualifikation teil. Für die ehemalige britische Kronkolonie ist es die erste Teilnahme an einem UEFA-Wettbewerb.

EM-Qualifikation 2016: Der Spielplan

Auch in Sachen Spielplan hat die europäische Fußball-Union Neuerungen beschlossen. Die UEFA wird zu EM-Qualifikation 2016 die sog. „Fußball-Woche“ vorstellen und die Spiele der sechs Gruppen auf mehrere Tage verteilen. Primäres Ziel dabei ist es mehr Partien live zu übertragen und damit auch die Vermarktung der EM-Qualifikation zu verbessern. Die Qualifikationsspiele werden zwischen Donnerstag und Dienstag ausgetragen. Die Anstoßzeiten sind dabei an Samstagen und Sonntagen hauptsächlich um 18:00 Uhr und 20:45 Uhr an Donnerstagen, Freitagen, Montagen und Dienstagen um 20:45 Uhr.

Weiterführende Informationen zur EM-Qualifikation 2016, z.B. das Reglement, findet Ihr natürlich auch auf der offiziellen UEFA-Webseite.