Weltfußballer des Jahres: Ronaldo macht das Rennen vor Messi und Manuel Neuer

Foto: Steindy / Wikipedia

Die EM 2016 in Frankreich ist diese Woche in ihre heiße Phase gestartet, am kommenden Mittwoch und Donnerstag stehen die beiden Halbfinalpaarungen aus. Deutschland, Portugal, Frankreich und Wales sind noch im Rennen um den EM-Titel. Doch wer ist der größte Favorit auf den EM-Triumph und was sagen die Wettquoten?

So langsam aber sicher wird es spannend bei der EURO 2016 in Frankreich. Das Turnier ist seit Montag in der vierten und damit zu gleich finalen Wochen angekommen. Von ursprünglich 24 Teams sind nur noch 4 übrig geblieben und am Sonntag den 10. Juli findet im Pariser Stade de France das große Finale statt.

Gastgeber Frankreich, Weltmeister Deutschland, Portugal mit seinem Superstar Cristiano Ronaldo und Überraschungsteam Wales haben sich einen Platz in der Runde der letzten vier gesichert. Während viele Experten und Fans vor dem Turnier die DFB-Elf und die Equipe Tricolore im engeren Favoritenkreis gesehen hatten, sind viele über die Teilnahme von Portugal und Wales im Halbfinale überrascht. Besonders kurios ist die Tatsache, dass eine von diesen beiden Mannschaften den Sprung ins EM-Finale schaffen wird, denn beiden Teams spielen im Halbfinale gegeneinander.

Portugal und Wales treffen am kommenden Mittwoch in Lyon im Grande Stade de Lyon aufeinander. Auf den ersten Blick gehrt Portugal mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo als klarer Favorit in das Duell. Doch Wales hat mit Garteh Bale ebenfalls einen echten Superstar in seinen Reihen und hat bisher für ordentlich Furore bei der EM 2016 gesorgt. Es wird spannend zu sehen wer von den beiden Real-Stars am Ende jubeln wird und wer sich den Traum vom EM-Titelgewinn aufrechterhalten kann. Bei den Wettanbietern gilt Portugal als „klarer“ Favorit.

Das andere Halbfinale findet am Donnerstag im Stade Velodrome zwischen Deutschland und Frankreich statt. Für viele Fans ist dies bereits das vorgezogene Finale. Die beiden Teams standen sich zuletzt im November 2015 im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegenüber, damals gewann Les Bleus mit 2:0. Bei der WM 2014 in Brasilien hingegen feierte die DFB-Auswahl von Joachim Löw einen knappen 1:0-Erfolg im Viertelfinale und sicherte sich später den WM-Titel. Die Buchmacher können sich nicht wirklich für einen „echten“ Favoriten entscheiden und geben beiden Teams eine 50:50-Chance.

Viele Casino-Spieler sind in den vergangenen Wochen bei ihrem Glücksspielanbieter des Vertrauens sicherlich auch über ein EM-Wettangebot gestoßen. Die EURO 2016 ist derzeit omnipräsent, vor allem bei Online Casinos. Wer Interesse hat eine Sportwette zu platzieren, sollte dies nun überlegen, denn spannendere Spiele und attraktivere Quoten wird es so schnell nicht mehr geben. Wer sich unterwegs die Zeit vertreiben möchte, findet auf handycasinospiele.de eine interessante Übersicht an Spielen.

Kommentare