Sichert sich ein DFB-Stürmer den goldenen Schuh bei der EM 2016?

Foto: BWIN News

Die gute Bilanz einiger der besten Talente der Bundesliga steht sicherlich außer Frage. Aber könnte eines der größten Sturmtalente Deutschlands bei der kommenden Europameisterschaft den Goldenen Schuh gewinnen?

Deutschlands Chancen auf den Gewinn der EM im kommenden Sommer sind äußerst vielversprechend. Die A-Nationalmannschaft hat nicht nur zahlreiche erfahrene Weltklasse-Spieler, etwa Manuel Neuer, Toni Kroos, Thomas Müller und Mario Götze, die momentan alle im Zenit ihrer Leistungsfähigkeit stehen, sondern ist auch eine geschlossene Einheit, zu der auch eine ganze Reihe von vielversprechenden Nachwuchsspielern gehören, die sich in der Mannschaft mit Sicherheit durchsetzen werden.

Gehen wir die Chancen einiger deutscher Nationalspieler durch, im Sommer die begehrte Auszeichnung zu ergattern.

Thomas Müller (Bayern München und Deutschland)

Müller ist wahrscheinlich der aussichtsreichste deutsche Anwärter auf den Goldenen Schuh: Er ist ein kompletter Fußballer, dessen Karriere seinen Weltklasse-Status eindrucksvoll unterstreicht. Mit seinen 26 Jahren hat er seine besten Fußballerjahre wahrscheinlich noch vor sich, aber mit 31 Toren in 68 Länderspielen hat der großgewachsene Bayern-Flügelspieler gezeigt, dass er auf höchstem Niveau für sein Land ebenso wertvoll ist wie für seinen Verein. Wenn Deutschland die EM gewinnt, wird Müller zweifellos das Herz des deutschen Angriffsspiels sein.

Lukas Podolski (Galatasaray und Deutschland)

Der erfahrene Stürmer, der im Sommer von Arsenal verkauft wurde, ist immer noch ein wichtiger Nationalspieler. Mit 48 Toren in 126 Länderspielen wird Poldolski als einer der besten deutschen Stürmer überhaupt in die Geschichte eingehen. Aber wird dieses Turnier den 30-Jährigen in Höchstform sehen? Wahrscheinlich wird er in Frankreich eher als linker offensiver Mittelfeldspieler denn als echter Stürmer eingesetzt werden.

Marco Reus (Dortmund und Deutschland)

Reus ist zwar ein Spieler, der sich auf internationaler Ebene noch entwickelt, aber zweifellos ein Mann mit Zukunft. Es ist noch unklar, ob der Dortmunder Spieler bei der EM so viel Spielzeit bekommt, wie er sich wünscht, sicher ist aber, dass Jogi Löw ihn effektiv als Joker bringen wird. Wenn er bei der Europameisterschaft noch nicht auftrumpfen sollte, so wird er bei der WM im Jahr 2018 definitiv ein Spieler sein, mit dem man rechnen muss.

André Schürrle (Wolfsburg und Deutschland)

Auch wenn er ein hervorragender Joker ist – dies war jedenfalls seine Rolle bei Chelsea, bevor er vor kurzem zurück in die Bundesliga zu Wolfsburg wechselte –, dürfte Schürrle bei der EM eher selten zum Einsatz kommen. Und während viele von ihm erwarten, dass er sich im Sommer in Frankreich als torgefährlich erweist, ist er doch von den vier in diesem Artikel erwähnten Spielern derjenige, bei dem regelmäßige Treffer am unwahrscheinlichsten sind. Da er wie Reus erst 24 ist, wird seine große Zeit erst bei der WM 2018 beginnen.

WAHRSCHEINLICHSTE VORHERSAGE FÜR EINEN DEUTSCHEN GEWINNER DES GOLDENEN SCHUHS: Thomas Müller

Kommentare