Bittere Nachrichten für die kroatische Fußball-Nationalmannschaft, die Feurigen werden für das EM-Qualifikationsspiel am 12. Juni in Split ohne ihren Spielmacher Luka Modric auskommen müssen. Der 29-jähirge fällt mit einem Sehnenriss verletzungsbedingt aus.

Die kroatische Fußball-Nationalmannschaft wird weiter vom Verletzungspech verfolgt. Am 12. Juni trifft Kroatien im Rahmen der EM-Qualifikation 2016 auf Italien, Nationaltrainer Niko Kovac hat am vergangenen Wochenende seinen Kader für das Länderspiel bekannt gegeben, während sich unter den 30 Namen zahlreiche Stars wie Ivan Rakitic (FC Barcelona) oder Mario Mandzukic (Atletico Madrid) befindet, fehlt ein ganz wichtiger Name aus kroatischer Sicht – Luka Modric.

Der 29-jähirge Mittelfeldspieler hat sich im März einen Sehnenriss zugezogen und fällt damit bereits seit mehreren Wochen aus. Ursprünglich hätte Modric Ende Mai wieder auf dem Platz stehen müssen, doch davon ist dieser allen Anschein noch weit entfernt. Kovac äußerte sich wie folgt dazu: „Ich habe heute mit Luka gesprochen und er ist schlichtweg noch nicht in der Lage zu trainieren, geschweigeden zu spielen. Natürlich ist es sehr schade, dass er nicht bei uns sein wird, aber wir haben von Anfang an gesagt, dass seine Gesundheit an erster Stelle steht. Luka wird noch viele große Spiele mit uns bestreiten. Wir unterstützen ihn und hoffen, dass er bald wieder vollkommen fit zurück kommt.“

Kroatien führt derzeit die Gruppe H nach fünf absolvierten Spielen mit 13 Punkten an. Auf Platz 2 liegt Italien mit zwei Zählern, Norwegen auf Rang 3 hat bereits vier Punkte Rückstand. Mit einem Sieg Mitte Juni gegen Italien könnte der WM-Dritte von 1998 einen großen Schritt in Richtung direkte EM-Teilnahme machen.

Kommentare