EM-Qualifikation 2016: Deutschland verliert weitere Punkte beim 1:1 Unentschieden gegen Irland

Foto: AFP

Drei Tage nach der historischen 0:2-Pleite gegen Polen hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gestern Abend auch beim 1:1 Unentschieden gegen Irland wichtige Punkte in der EM-Qualifikation 2016 liegen lassen. Der Weltmeister bangt so langsam aber sicher um die direkte Qualifikation für die EM-Endrunde in Frankreich.

Die meisten deutschen Fußball-Fans werden sich wohl kaum daran erinnern können wann die DFB-Elf zu letzt zwei Spiele in Folge nicht gewonnen hat, gestern Abend ist jedoch genau dies eingetroffen. Wenige Tage nach der bitteren 0:2 Pleite gegen Polen in Warschau folgte der nächste Rückschlag für Bundestrainer Joachim Löw und sein Team in der EM-Qualifikation 2016. Gegen Irland kam der Weltmeister zu Hause nicht über 1:1 Unentschieden hinaus.

Genau wie gegen Polen präsentierten sich Thomas Müller & Co. von Anfang an als die bessere Mannschaft und dominierten das Spiel von der ersten Minute an. Doch auch gegen Irland ließ man in der Offensive die nötige Präzision und Effektivität im Abschluss vermissen. Wenige Strafraumszenen und noch weniger Torchancen stand somit in den ersten 45. Minuten zu Buche, so dass es zur Pause weiterhin 0:0 Unentschieden stand.

O’Shea schockt Deutschland in der 94. Minute

Auch im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild, Deutschland drückte, Deutschland drang nach vorne, aber ein Treffer wollte nicht fallen. Erst in der 71. wurden die knapp 51.000 Zuschauer in der Veltins Arena in Gelsenkrichen erlöst, als Toni Kroos mit einem sehenswerten Distanzschuss die überfällige deutsche Führung erzielte.

Nach dem erlösenden Führungstreffer wollte die DFB-Auswahl nachlegen, fand jedoch kaum ein Mittel gegen das Defensivbollwerk der Iren, die nach wie vor keinerlei Ambitionen zeigten im eigenen Angriff. Bis zur 94. Minute, als nach einer halbherzigen Flanke John O’Shea im deutschen Strafraum zum Ball kommt und in aller letzter Sekunde den 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Es war der zweite Torschuss für Irland in der gesamten Partie und dieser brachte am Ende einen wichtigen Auswärtspunkt gegen den Favoriten Deutschland. Das Spiel wurde nach dem Tor gar nicht mehr angepfiffen und alle im Stadion, auch Bundestrainer Joachim Löw, zeigten sich „geschockt“. Dieser äußerte sich nach der Begegnung wie folgt zu der Leistung seiner Mannschaft:

Enttäuscht sind wir alle. Ich glaube, das war die einzige Chance von Irland, dann fällt das Tor. In den letzten paar Minuten waren wir einfach auch naiv. Es war ein schwieriges Spiel, Irland stand mit allen Leuten hinten drin. Wir mussten Geduld haben. Es war klar, dass wir vielleicht nicht so viele Chancen herausspielen. Wir haben in diesem Spiel nicht die Breite genutzt

Deutschland ist damit nur noch vierter in der EM-Qualifikationsgruppe D, mit vier Punkten aus drei Spielen. Polen und Irland führen die Tabelle mit jeweils 7 Punkten an. Deutschland trifft am nächsten Spieltag der EM-Qualifikation am 14. November in Nürnberg auf Gibraltar.

Kommentare