EM-Qualifikation 2016: Marcel Koller gibt ÖFB-Kader für das Spiel gegen Schweden bekannt

Foto: Steindy / Wikimedia

Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat heute seinen Kader für das erste EM-Qualifikationsspiel Anfang September gegen Schweden bekannt gegeben. Insgesamt 23 Spieler hat Koller berufen und dabei auch für die eine oder andere Überraschung gesorgt.

Neue Qualifikation, neues Glück! Nach dem Österreich nur knapp die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien verpasst hat fokussiert sich der EURO-Gastgeber von 2008 nun voll und ganz auf die EM 2016 in Frankreich. Den Auftakt in die EM-Qualifikation bestreitet das ÖFB-Team am 8. September in Wien gegen Schweden. Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat heute seinen Kader für das Spiel gegen die Tre Kronen bekannt gegeben. Wie bereits im Vorfeld vermutet wurde hat Koller auf große Einschnitte mit Blick auf die WM-Qualifikation verzichtet und setzt auf jene Spieler mit denen er in den vergangenen zwei Jahren zusammengearbeitet hat. Die größte Überraschung dürfte wohl die Nicht-Nominierung von Andreas Ivanschitz und Andreas Weimann sein, beide befinden sich nicht unter den 23 Namen. Rubin Okotie, der seit Saisonbeginn beim TSV 1860 München in der 2. Bundesliga spiel, gibt seit 2009 sein Comeback für Österreich.

Hier der gesamte österreichische Kader in der Übersicht:

Tor:
Robert Almer (Hannover 96), Heinz Lindner (FK Austria Wien), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt 04)

Abwehr:
Aleksandar Dragovic (FC Dynamo Kyiv), Christian Fuchs (FC Schalke 04), György Garics (Bologna FC), Martin Hinteregger (FC Salzburg), Florian Klein (VfB Stuttgart), Sebastian Prödl (SV Werder Bremen), Markus Suttner (FK Austria Wien), Kevin Wimmer (1. FC Köln)

Mittelfeld:
David Alaba (FC Bayern München), Marko Arnautovic (Stoke City FC), Julian Baumgartlinger (1. FSV Mainz 05), Martin Harnik (VfB Stuttgart), Zlatko Junuzović (SV Werder Bremen), Valentino Lazaro (FC Salzburg), Christoph Leitgeb (FC Salzburg), Stefan Ilsanker (FC Salzburg), Veli Kavlak (Beşiktas JK)

Sturm:
Marc Janko (FC Sydney), Rubin Okotie (1860 München), Marcel Sabitzer (FC Salzburg)

Kommentare