Schock für Frankreich! Franck Ribery tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Foto: Дмитрий Неймырок / Wikimedia

Frankreichs-Superstar Franck Ribery hat überraschend mit erst 31 Jahren seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft erklärt. Der Mittelfeldspieler vom FC Bayern erklärte gestern gegenüber dem kicker dass er zukünftig nicht mehr für die Euqipe Tricilore spielen wird. Damit verzichtet Europas Fußballer des Jahres auch freiwillig auf die Heim-EM in zwei Jahren.

So etwas nennt man dann wohl einen Paukenschlag, diese Nachricht wird in Fußball-Frankreich wie eine Bombe einschlagen. Franck Ribery hat gestern vollkommenen überraschend seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Im Interview mit dem kicker äußerte er sich wie folgt dazu:

Ich höre auf. Ich habe für mich festgestellt, dass dieser Moment nun gekommen ist. Ich möchte mich mehr meiner Familie widmen, mich ganz auf die Aufgaben beim FC Bayern konzentrieren und auch den vielen tollen jungen Spieler in der Nationalmannschaft den Platz überlassen. Man muss wissen, wann man aufhören soll. Ich habe so viel erlebt. Es ist nun Zeit, dass andere nach vorne rücken und man hat bei der WM gesehen, dass man sich über die Zukunft Frankreichs keine Sorgen machen muss

Die Gründe für seinen Rücktritt seien „rein persönlicher“ Natur betonte er. Bereits vor wenigen Tagen gab auch Samir Nasri von Manchester City seinen Rücktritt aus der Nationalelf bekannt, bei dem 27-jährigen spielten jedoch Ungereimtheiten mit Nationaltrainer Didier Deschamps eine ausschlaggebende Rolle.

Zwischen Ribery und der Euqipe Tricolore hatte sich in den vergangenen Jahren so etwas wie eine Hassliebe entwickelt, bei der WM 2010 galt der Mittelfeldspieler vom FC Bayern München als einer der Rädelsführer, hinzu kamen persönliche Skandale die sein Image und Ansehen in Frankreich sehr belastet haben. Nach der EM 2012 schien es so als hätte sich der 1,70 m kleine Flügelflitzer das Vertrauen der Fans wieder zurückerspielt. Doch kurz vor der WM 2014 folgte der nächste Rückschlag, Ribery fiel für die WM in Brasilien aufgrund chronischer Rückenschmerzen aus.

Ribery absolvierte seit 2006 insgesamt 81 Länderspiele für Frankreich (16 Tore), wurde bei der WM in Deutschland im gleichen Jahr Vize-Weltmeister und nahm insgesamt an zwei WM- und zwei EM-Endrunden für Les Bleus teil. Zwei Jahre vor der EM 2016 in Frankreich, der Heim-EM, dürfte Frankreich dieser Rücktritt schockieren.

Kommentare