Ivan Perisic verpasst den Start der EM-Qualifikation mit Kroatien

Foto: CROPIX

Bittere Nachrichten für alle kroatischen Fußballfans. Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg hat sich am vergangenen Wochenende bei einem Vorbereitungsturnier die recht Schulter verletzt und wird nach einer OP rund drei Monate verletzungsbedingt ausfallen. Damit verpasst der 25-jährige Mittelfeldspieler auch den Start der EM-Qualifikation 2016 mit Kroatien.

Knapp vier Wochen vor Beginn der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich muss sich Kroatiens Nationaltrainer Niko Kovac bereits Gedanken über einen Ersatz für Ivan Perisic machen. Der offensive Mittelfeldspieler vom VfL Wolfsburg hat sich am Sonntag in Hamburg beim Telekom Cup im Finale gegen den FC Bayern München eine Fraktur der linken Schulter zugezogen. Perisic wird sich laut Angaben des Vereins in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen müssen. Wie lange der Kroate ausfällt ist derzeit noch unklar, Medienberichten zu Folge droht Perisic jedoch eine Pause bis zu drei Monaten.

Ursprünglich war die Verletzung als nicht so schlimm eingestuft worden, doch eingehende Untersuchungen Anfang der Woche haben eine schwerere Schulterverletzung festgestellt. Perisic zählte in der vergangenen Bundesliga-Saison zu den Leistungsträgern bei den Wölfen und war mit zehn Toren und fünf Vorlagen maßgeblich am Einzug in die UEFA Europa League beteiligt. Auch bei der WM 2014 in Brasilien konnte der 25-jährige überzeugen und erzielte in drei Vorrundenspielen für die Feuerigen zwei Tore und bereitete einen weiteren Treffer vor.

Kroatien trifft in der EM-Qualifikation 2016 in der Gruppe H neben WM-Teilnehmer Italien auch auf Aserbaidschan, Bulgarien, Malta und Norwegen. Am 9. September trifft man zu Hause in Zagreb auf Malta. Auch die weiteren Qualifikationsspiele gegen Bulgarien (10.10) und Aserbaidschan (13.10) dürften für ein Perisic-Comeback zu früh sein.

Kommentare